Ortgang

Aus Stuck-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ortgang bezeichnet den seitlichen Abschluss der Dachfläche am senkrecht stehenden Giebel.

Der Ortgang verbindet das Ende der Dachtraufe und des Dachfirsts. Er schneidet sich mit keinen anderen Dachschrägen und wird als Stirn des Hauses bezeichnet.

Das dem Ortgang folgende Gesims wird als Ortganggesims, oder im griechischen und römischen Tempelbau als Schräggeison bezeichnet.