Pilaster

Aus Stuck-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Pilaster (von lateinisch pila – Pfeiler) ist ein architektonisches Gestaltungselement.

Der Pilaster ist ein in den Mauerverbund eingearbeiteter flacher Pfeiler/Teilpfeiler. Er kann – muss aber nicht – eine tragende statische Funktion haben. Sein wichtigster gestalterischer Zweck ist die vertikale Gliederung von Außen- und Innenwandflächen. Im Gegensatz zur Lisene hat er Basis und Kapitell.

Vor allem bei der Gestaltung barocker Innenräume wurden Pilaster vornehmlich aus Stuck oder Stuckmarmor gern angewandt.

Ähnlich wie die Halb- oder Blendsäule oder der Blendbaluster kann der Pilaster ein Element der Scheinarchitektur sein.