Historisches aus dem 19 und 20 Jh.
Stuckdecken  Rosetten  Ornamente  Preise für Stuckteile 
Stuckdecke mit Stuckgesims
RM & EURO

Preise für Stuckteile gestern und heute.

Wie ist die Preisentwicklung für Stuckteile in den letzten 100 Jahren?

Diese Frage stellt sich insbesondere, bei der Betrachtung der Menge an Stuck, die über die Zeit zwischen 1860 und 1930 verbaut wurde.

Im Jahre 1900 lag der Jahreslohn eines Stukkateurs (damals wurde Stuckateur noch so geschrieben) durchschnittlich bei 1050,- Mark mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 55 Stunden.

Heute, 2017 beträgt das durchschnittliche Jahreseinkommen 29.280,- €. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt durchschnittlich 42,8 Stunden.

1900 2017
1 Kilo Brot 0,46 Mark 3,00 Euro
1 Liter Milch 0,20 Mark 0,60 Euro
1 Kilo Butter 1,86 Mark 3,40 Euro

Wenn ich die Zahlen des Statistischen Bundesamts (Index der Einzelhandelspreise) richtig interpretiere, ist der Preis für Güter des Einzelhandels seit 1948 um 309,68% gestiegen. Es ist sicher möglich das andere Zahlen oder Werte ermittelt worden. Aber wir wollen ja weiter mit Brot, Milch und Butter rechnen.

Beispiel

1900
Stuckteil

Preis: 8,- Mark

17,39 Brote
40 x Milch
4,30 Butter
2017
Stuckteil

Preis: 51,- €

17,00 Brote
85 x Milch
15,00 Butter
1900
Stuckteil

Preis: 12 Mark

26,00 Brote
60 x Milch
6,45 Butter
2017
Stuckteil

Preis: 97,- €

32,33 Brote
161 x Milch
28,52 Butter

Weitere Vergleiche mit Stuckrosetten und Stuckleisten und den Zahlen des Statistischen Bundesamt haben gezeigt, das der Wert der Stuckteile sich im Wesentlichen nicht verändert hatt.

Das liegt trotz des geringeren Lohnniveaus an den hohen Preisen der verwendeten Materialien um 1900. Die Technologie der Herstellung von Stuckleisten und Rosetten wurde in den letzten 100 Jahren nicht verändert. Die handwerklichen Tätigkeiten wie das Ziehen von Leisten oder das Gießen der Dekore in Formen ist mit nur kleinen Unterschieden gleich geblieben.

Fazit: Der Milchpreis sollte bei 1,20€ liegen und unsere Butterberge sind zu groß. ;-) 

Facharbeiterbrief eines Stuckateurs 1954 aus Dresden

Facharbeiterzeugnis Stuckateur 1954 Dresden